Der Flug des Schamanen – vom Abenteuer SchamanIn zu sein

Schamanische Aus- und Fortbildung

Ein Weg über 5 Module, der dich immer tiefer in dein schamanisches Sein führt.

2022/23
01.-04.09.22 – Modul 1


08.-11.12.22 – Modul 2

01.-04.04.23 – Modul 3

26.-29.05.23 – Modul 4

29.07.-4.8.23 – Modul 5

2023/24
05.-08.10.23 – Modul 1
die weiteren Termine kommen in Kürze

Wage den Schritt aus dem Bekannten in das Unbekannte um neue Welten zu entdecken.
Gestalte deine eigene, schamanische Identität, die deinem ureigensten Wesen entspricht.

Zentraler Schwerpunkt beim Flug des Schamanen ist der Einstieg in die wunderbare, zutiefst
menschliche, friedliche, sehr freie und auf das Wohlergehen aller ausgerichtete, gut zu integrierende
Welt und Kosmologie des andinen Schamanismus aus Peru,

wie wir ihn von unserem Lehrer Puma Freddy Quispe Singona in der Tradition der Regenbogenlinie
von Chinchero bei Cusco gelernt haben und noch lernen.
Er hat dazu aufgerufen, das erstmals im Winter 2021 so umfangreich geteilte Wissen seiner Ahnen
um die ChakanaMesa weiter zu geben.

Der Flug des Schamanen ist eine unendliche Gerade, ein im Leben nie endender Weg durch viele Universen, Welten und Dimensionen. Immer mehr Erfahrungen werden gemacht, neues und altes Wissen erworben
und miteinander verwoben. Viele Erkenntnisse und Offenbarungen werden erlebt, die Kraft gesteigert,
der eigene Heilprozess und Entwicklungsweg weitergeführt und neue Ebenen erreicht.

Dieses geschieht durch fortlaufende, vertiefende Prozesse über die Module. Eine Zeit, in der wir den
Fokus auf unser schamanisches Tun richten, es in den Alltag mitnehmen und integrieren.
In einem knappen Jahr, einer überschaubaren Zeit, können wir im geschützten Rahmen und mit der Kraft einer festen Gruppe immer weiter in die Kommunikation mit den Spirits und der Natur eintauchen –
unser Potential entfalten, unser wahres Selbst tiefer erfahren, in die Kraft und in die Macht gehen.

Kraftobjekt Mesa – Kraftfeld Chakana
Mesa steht für Altar/Medizinbündel/Wanderaltar und die Chakana ist „eine heilige, kosmische Brücke, die uns mit den Ahnen verbindet, ein kraftvolles Symbol, mit dem wir unsere Verbindungen zu den göttlichen Ursprüngen, zu den heiligen Sternen und zum göttlichen absoluten Licht abbilden.“ Die ChakanMesa ist ein mächtiges universelles Werkzeug, eine Konzentration und Bündelung kosmischer und irdischer Kräfte aus allen Welten. Sie steht weit oben in der Hierarchie, weil sie eine persönliches Mesa für dich, für deinen spirituellen Weg, für deine Gemeinschaft ist. Und du wirst zum Mesa Kamayoq, einem Mesaträger.
Bei ihrer Herstellung, Erarbeitung und Programmierung tauchen wir tief in die Kräfte und Quellen des andinen Schamanismus der Paqos ein:
Pachamama/Mutter Erde – Pachatata/Vater Himmel
Tayta Initi/Sonne – Mama Quilla/Mondin
Die 4 Tempel
Die 4 heiligen Essenzen – Munay, Kausay, Yachai, Llankay
Die 4 Elemente
Die 4 Tiere – Quente/Kolibri, Amaru/Schlange, Kuntur/Kondor, Puma/Jaguar
Die drei Welten – Hanaq Pacha, Kay Pacha und Ukhu Pacha

Der Baum des Lebens

Die Reiche der Tiere, Pflanzen, Steine,…..

Drei Prinzipien – Ayni, Minka, and Mita
Apus und Nustas
Ahnenkräfte, Ahnenlinien, Ñaupaq Wiñay Kausay, Tayta Mamakuna, kosmische Gärtner, Meister des Lichts, geflügelte Wesenheiten, lichtvolle Wesenheiten, Sternenkräfte,….
Die 4 Portale und ihre Programmierung
Die Kraft des Awki
Pana + Lloque, das heilig-göttlich Männliche und das heilig-göttlich Weibliche
Die vier Geschenke der Ahnen – Rikuy, Rimay, Pury, Chakay
Die Geschenke der sieben Göttinnen des Regenbogens/der Plejaden
Arbeiten und Heilen mit der Mesa

Weiter Themen aus der Welt der AndenschamanInnen werden sein
Andine Seelenvorstellung – Seelenarbeit – Seelenreise + Geburtsritual
Weitere andine Heilmethoden
Lichtenergiekörperarbeit
Despachorituale
Apacheta – Erstellung von Kraftzentren
Herstellung von Blumenwasser

Weitere Inhalte
Schamanisches Arbeiten und Erfahrungen in Trance
Nature Spirit – Medicinwalks und Arbeiten auf Kraftplätzen, auch mal auf der Schwäbischen Alb oder
am Fluß der Argen. Naturerleben, Naturwesen und dein Sein in der Natur.
Schamanischer Zugang zu Meisterpflanzen des Amazonas, der Wüste und unserer Region
Individuelle Heilrituale und Gruppenrituale
Fortschreibung des individuellen initiatorischen Prozesses der sich dann in einem Kraftobjekt wie z.B. in einem Schamanenstab, etc…ausdrücken wird
Dein Lied, deine Stimme, deine Heilgesänge
Visionsarbeit und schamanische Divination
Kristallarbeit
Reinigung und Stärkung des persönlichen Energiesystems

Zu Hause – Anregungen für die Zeit zwischen den Modulen
Um in der Verbindung zu bleiben und weiter auf der Geraden zu fliegen wird es von uns Anregungen für kleine Einzelarbeiten wie Reisen, Rituale oder Daily`s geben.

Voraussetzung
Gleich, wie lange du schon schamanisch unterwegs bist, du beginnst den Flug von deinem jetzigen Standort aus. Grundkenntnisse in der schamanischen Arbeit sind hilfreich.

Zeit – 5 Module, 21 Tage
4x 4 Tage

1x 6 Tage

Beginn am ersten Tag der Module ist jeweils 14Uhr.
 Die Module enden am letzten Tag jeweils um ca.15Uhr.

01.-04.09.22 – Modul 1

08.-11.12.22 – Modul 2

01.-04.04.23 – Modul 3

26.-29.05.23 – Modul 4

29.7.-3./4.8.23  – Modul 5

Kosten

Nebenkosten werden bar beim jeweiligen Modul bezahlt.

Die Seminargebühr beträgt € 2210.- 

Ratenzahlung möglich: 12×185.- von September 22 bis August 23.

Frühbucherrabatt: bei einer verbindlichen Anmeldung bis 30.06.22
ermäßigt sich die Seminargebühr auf € 1999.-.

Auch hier Ratenzahlung möglich: 12×166.- von September 22 bis August 23.

AGBs

Es gelten unsere AGBs wie sie auf unserer Homepage unten zu finden sind. 

Da es sich in diesem Fall um 5 Module einer geschlossenen Gruppe handelt, gelten für die
Stornierung durch TeilnehmerInnen jedoch folgende Sonderbedingungen:
Die Anmeldung ist verbindlich für alle 5 Module. 

Bei einer Abmeldung bis 6 Wochen vor Beginn des ersten Moduls ist eine Bearbeitungsgebühr von
Euro 50.- zu entrichten. 

Bei Abmeldung bis zwei Wochen davor erhebt der Veranstalter eine Bearbeitungsgebühr von Euro 100.-. 

Bei späterer Abmeldung ist die gesamte Seminargebühr zu bezahlen, falls kein Ersatzteilnehmer gefunden wird. Dies gilt ebenso bei Nichterscheinen. 

Bei eventuellen staatlich verordneten coronabedingten Absagen werden die betroffenen Module
nachgeholt, bzw. nicht berechnet.